Kursangebot

Bei SECRET DANCE legen wir grossen Wert auf Diversität & Aktualität. Wir bieten deshalb viele verschiedene Tanzkurse und Fitness-Trainings an, und bauen unser Angebot laufend aus.


Info

SECRET DANCE legt Wert auf:

Kleidung

– Hallenschuhe (keine Aussenschuhe)
– Bequeme Sport- oder Fitnessbekleidung

Ballett

-Ballerinas I-II

  • –  Akademie Trikot in hellrosa/lila (kurz Arm)
  • –  Ballerina Rock
  • –  Ballett Strumpfhosen
  • –  Haare zusammengebunden

– Ballerinas III-IV

  • –  Akademie Trikot in weiss
  • –  Ballerina Rock
  • –  Ballett Strumpfhosen
  • –  Haare zusammengebunden

-Ballerinas V- VI

  • –  Akademie Trikot in schwarz
  • –  Ballerina Rock / kurze Hosen
  • –  Ballett Strumpfhosen
  • –  Haare zusammengebunden

Paartanz

  • –  keine dünnen Absatzschuhe

Regeln im Studio

– Pünktlichkeit
– Fitnessschuhe (keine Aussenschuhe)
– Etwas zu trinken mitnehmen
– Keinen Schmuck tragen
– Hygiene

Bei Fragen wenden Sie sich bitte direkt an die Kursleiter.



Tanzkurse

Überall auf der Welt wird getanzt und in jeder Kultur ist Tanzen ein fester Bestandteil. ​
Tanzen ist eine universelle Sprache und das Schöne beim Tanzen ist: Jeder von uns hat die Möglichkeit sich auf seine ganz persönliche Art auszudrücken. Wir möchten dich auf diesem Weg begleiten!​


Klassischer Tanz

 Ballett

Ballett oder auch klassischer Tanz genannt, ist die beste Tanzgrundlage für jeden Tänzer. Im Ballett werden sowohl Körper als auch Geist geschult. Es wird viel Wert auf Disziplin, Qualität, Beweglichkeit und Ausdauer gelegt.

Ballett versteht sich als Ganzkörpertraining, und kann dank gezielter Übungen Haltungsschäden vorbeugen.

KURSE: KIDS / JUGENDLICHE / ERWACHSENE GRAD I – VII


Zeitgenössischer Tanz

Ragga / Dancehall

Ragga hat seinen Ursprung in den Strassen von Jamaika und wurde zu Beginn zu Reggaemusik getanzt. Heute gibt es eine ganze Ragga/Dancehallszene welche weiterhin wächst und immer mehr Tänzer weltweit begeistert. Heisse Rythmen und reizvolle Bewegungen gehören hier einfach dazu. Als Basis dienen oft Grundschritte aus dem Afrotanz und dem Hip Hop.

KURSE: JUGENDLICHE / ERWACHSENE

Jazzdance / Modern / Contemporary

Jazzdance ist ein ausdrucksvoller und gefühlsbetonter Tanz. Es fliessen Elemente aus dem Ballett, Folklore und der Akrobatik hinein. Bewegungszentrum ist das Becken. Übungen zur Kräftigung der Muskulatur, Balance, Koordination und des Rhythmus runden das Training ab. Dieser Tanzstil ist vor allem bekannt aus Musicals.

Modern konzentriert sich auf den Fluss der Bewegung, die Beziehung zum Boden und arbeitet bewusst mit dem Atem und dem eigenen Körpergewicht. Der Unterschied zwischen Modern und Contemporary besteht darin, dass man sich im Contemporary nicht nur auf die Technik des Moderntanzes konzentriert, sondern viel mehr am Ausdruck der eigenen Persönlichkeit arbeitet.

Contemporary ist vor allem bekannt als Bühnentanz, daher liegt der Schwerpunkt der Arbeit hier am Ausdruck.

KURSE: KIDS / JUGENDLICHE / ERWACHSENE / 30+


Eltern-Kind Tanz

In diesem Kurs können Kinder ihre ersten Tanzerfahrungen machen. Durch einfache Übungen und Spiele wird das Kind und seine Begleitperson an den Tanz heran geführt. Es muss nicht unbedingt ein Elternteil sein, auch das Grosi, der Onkel oder sonst eine Bezugsperson des Kindes sind herzlich Willkommen in diesem Kurs! Auch Kinder im Tragetuch oder einer Tragehilfe sind Willkommen. Die Person welche das Kind trägt sollte sich aber sicher sein im Tragen, da die Kursleitung keine Haftung übernimmt!

KURSE: KIDS


Hip Hop

Die Wurzeln dieses Tanzes liegen in den Ghettos der Grossstädte der USA. Anfangs der 1990er Jahre wurde Hip Hop weltweit bekannt, jedoch verpönt. Hip Hop wurde gleichgesetzt mit Gewalt und der Drogenszene, da er aus den Ghettos stammt. Nach einem langen Kampf um Wertschätzung ist Hip Hop heutzutage ein anerkannter zeitgenössischer Tanz, welcher einen ganzen Lifestyle beinhaltet. Hip Hop ist salonfähig geworden. Techniken wie Breakdance, Popping & Locking, Electric Boogie oder Newstyle gehören zum Hip Hop dazu.

KURSE: KIDS / JUGENDLICHE / ERWACHSENE

Breakdance

Der Breakdance ist ein riskanter Tanzstil, der viele akrobatische Tanzelemente und mechanische Bewegungen enthält. Der Breakdancer führt in Battles zahlreiche Drehungen auf allen denkbaren Körperpartien und ein Vielzahl unterschiedlicher Schritte aus.

KURSE: KIDS / JUGENDLICHE


Workshops – Akrobatik

In der Akrobatik werden allgemein körperliche Bewegungen, die hohe koordinative und konditionelle Anforderungen an den Ausübenden stellen ausgeübt. Dazu gehören beispielsweise Überschläge, Salti und komplizierte Sprünge bzw. statische Figuren wie menschliche Pyramiden und Boden-Elemente. Akrobatik setzt hohe koordinative Fähigkeiten voraus und beansprucht den ganzen Körper.

Willst du deine Grenzen testen?
Wo liegt dein bewegungstechnisches Limit?
Bei uns findest du es heraus und es bietet sich ein Ort zum Ausprobieren und Weiterentwickeln!
Gemeinsam gehen wir ans Limit!


Workshops – Impro

  1. In der Improvisation versuchen die Tänzer alle Bewegungsmöglichkeiten und Bewegungen des eigenen Körpers zu erforschen und zu entdecken. Dies geschieht alleine, zu zweit oder in Gruppen. Zur Musik, aber auch ohne oder nur mit instrumenteller Begleitung.Genauso wie im Jazz ab den 1950er Jahren avantgardistische Musiker versuchten, die Vielfalt der möglichen von ihren Instrumenten produzierten Klänge zu erkunden, so gehen auch Tanzende der Improvisation vor.„Tanzen ist träumen mit den Beinen“In unseren Impro-Stunden lernst du, dich und deinen Körper so richtig kennen und fühlen. Du wirst lernen loszulassen und bei dir zu sein, und wirst merken, wie frei du und dein Körper sind. Gemeinsam entdecken wir eine grenzenlose Welt – DEINE WELT!Lasse deinen Körper beim Tanzen sprechen und fühle dich frei, dich zu bewegen. Wir geben dir den Raum deine Grenzen zu überschreiten.

Workshops – Floor Work

Im Floor Work Unterricht wird jeder Schüler lernen, sich auf und mit dem Boden zu bewegen. Sich dabei anzupassen, und sich fallen zu lassen. Ein erdenklich wichtiger Aspekt, für den ganzen Bereich Tanz. Wir erschaffen, dass du dich mit einer Leichtigkeit und trotzdem dynamisch auf dem Boden bewegen kannst. Du wirst die Verbindung mit dem Floor während dem Unterricht so richtig spüren. Diese Tanzrichtung gibt dir ganz Spezielles an verbindenden Feelings mit.


Workshops – Fusion Dance

In den Fusion Dance Stunden lernen die Schüler verschiedenste Tanzrichtungen zu kombinieren und zusammen zu schliessen – Zu fusionieren! Da trifft plötzlich Dancehall auf Jazz, Ballett auf HipHop und Afro trifft auf House. Der Kreativität werden keine Grenzen gesetzt und es wird gemixt was das Zeug hält! Dieser Kurs wird dir richtig viel Spass und Abwechslung bieten. Jede Woche sind zwei neue Tanzstile vereint und ein anderer Tanztrainer für dich da.

„Dieser Kurs wird die Spannung zum Explodieren bringen“ ©

Paartanz

Die regulären Kurse finden meistens abends statt und dauern jeweils 1 Stunde. Ein Salsakurs beinhaltet 5 oder 10 Lektionen (siehe unter Angebot). Die einzelnen Lektionen bauen aufeinander auf. Durch diesen methodisch, didaktischen Aufbau über einen längeren Zeitraum, ist der Lerneffekt besonders gross.

Beim Einsteigerkurs gilt die erste Lektion als Schnupperlektion. Nach dieser Lektion kannst du dich dann entscheiden, ob du den Kurs weitermachen möchtest oder nicht. Der Einstieg in einen bereits laufenden Kurs ist nach Absprache jederzeit möglich.

Einzelpersonen (Singles) ohne Tanzpartner sind bei uns selbstverständlich auch sehr willkommen. Viele Kursteilnehmer haben keinen Tanzpartner und kommen allein in den Kurs. Bei Einzelanmeldungen werden wir uns bemühen, aus anderen Kursen eine dem Niveau entsprechende Aushilfe zu organisieren. Wir haben jedoch nicht eine 100%ige Tanzpartnergarantie, dass es in den Kursen immer gleich viele Männer wie Frauen hat.


Salsa

Salsa Cubana Style wird oft und eher kreisend getanzt. Viele Figuren können aber auch im einfachen Paartanz ausgeführt werden. Verschiedene Wickelfiguren und die dominante Führung des Mannes bestimmt das Tanzbild. Der Cubana Style, auch „Casino“ oder „De la calle“ genannt, wird ursprünglich „auf 2“ (Son) und „auf 3“ (Salsa), in westlichen Regionen meistens aber „auf 1“ getanzt.


Bachata

Die Schrittfolge ist einfach: Die Beinbewegung kommt aus den Knien heraus, wobei ein Bein neben das andere gesetzt wird. Dieses „chassé“ wird durchgängig mit Merenguehüftbewegung getanzt (pro Taktschlag ein Schritt, also auf 1, 2, 3). Auf der 4 erfolgt das leichte Anheben des Beins, indem die Hüfte einseitig hochgezogen wird, und/oder gleichzeitig ein Doppelschlag vor und zurück mit der Hüfte getanzt wird. Genau wie Merengue und Salsa ist Bachata kein standardisierter Tanz, d. h. es gibt viele Variationen und Bewegungsabläufe. Da Bachata normalerweise sehr eng und hüftbetont getanzt wird, gehört er zu den erotischsten Tänzen überhaupt.


Förderklasse / MasterClass

Die Tänzerinnen und Tänzer für die Förderklasse / MasterClass werden von den jeweiligen Tanzlehrern ausgesucht. Je nach Ziel im tänzerischen Bereich, werden die Tänzerinnen und Tänzer individuell gefördert und geschult (inkl. Prüfungen). In der Förderklasse werden die Themen tiefgehender und spezifischer erarbeitet und du wirst viel Neues erlenen und dadurch deine Tanzqualität enorm steigern.

Die Schüler der Förderklasse werden für Shows / Anlässe / Projekte / Shootings / Videodreh eingesetzt.

KURSE: KIDS / JUGENDLICHE / ERWACHSENE